Herzlich Willkommen im Forum...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Mein Boomer :heart:

Nach unten 
AutorNachricht
Ziva
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 25
Ort : Wedemark
Anmeldedatum : 10.12.08

BeitragThema: Mein Boomer :heart:   Fr Dez 19, 2008 10:30 pm

Als ich vom Stall wieder zurück kam, schmiss ich mich erstmal aufs Sofa und schloss die Augen. Leider hatte ich Bommer vergessen. Er kam sofort an und schlabberte mir quer übers Gesicht "Och Boomer.....lass das.............ich steh ja schon auf". Mühsam raffte ich mich auf. Er stand sofort schwanzwedelnt auf. Ich täschelte ihn und ging mich um ziehen, mit den Worten "ja ich geh gleich mit der aus..........." Als ich wieder in Jeans, Turnschuhe und Pulli war, zog ich meine Jacke an und legte Boomer sein Halsband um. Dann machte ich ihm noch die Leine an und steckte mir einen Schlüssel ein. Nun zog ich die Haustür ran und schloss sie gleich danach wieder auf. Beim Reiten hatte ich gar nicht gemerkt wie kalt es draußen war, jetzt merkte ich es. Ich legte mir noch einen Schal um und zog mir Handschuhe an. Okay, zweiter Versuch. Diemal blieb ich draußen und ging los die Straße vorm Haus runter. Boomer musste bei jeden Grasbüschel stehen bleiben, "Nicht hier, wir müssen noch ein bisschen gehen" Mit den Worten zog ich ihn weiter. An der Hauptstraße angekommen, überquerte ich sie und ging dann links am Grünstreifen lang. Jetzt lies ich Boomer etwas schnuppern, versuchte aber dennoch zügig zu gehen. Nach ein paar hundert Metern bog ich rechts aufs Feld ein. Nun lies ich die Leine länger und lies Boomer schnuppern soviel er wollte. Von vorne kam mir ein andere Hunde entgegen, sodass ich Boomer wieder kürzer nahm, er aber bemerkte den Hund net. Erst als wir 5 meter davor waren sah er ihn, dann musste er aber auch erstmal knurren. Ich nahm ihn ganz kurz und zog ihn zur mir ran. Der Hundere hand war nen Jack Russel Terrier da natürlich erstmal loskläffen musste als wenn er Boomer gleich zerfleischen wollte. Ich lies Boomer etwas lockerer sodass er einen Satz nach vorne machte und knurrte. Da zog der kleine aber ganz schnell den Schwanz ein und ging etwas rückwärts. Sein Besitzer meckerte sofort los "Was fällt ihnen ein....mein armer Hunde....gucken sie ihn sich doch mal an...total verängstig.....können sie auf ihre Töle nicht aufpassen....." Ich grinste ihn breit an und sagte "nö...., schönen Tag noch" Ich fand das alles sehr amüsant......"schönen Tag..so nen Schwachsin hmpf hmg hm mf" Mehr hab ich dann nicht mehr verstanden. Ich ging weiter und streichelte Boomer. Ich konnte mir das breite grinsen auch die nächsten 500 meter nicht verkneifen!! Very Happy Ich drehte mich um, der kleine war weg. Ich holte Boomer ran und lies ihn Sitz machen "Wenn du nicht wegläufst mach ich dich jetzt frei" Mit den Worten machte ich seine Leine los. Er sah mich fragend an. Ich ging aus der hocke hoch und sagte "na los lauf". Da drehte er sich um und flitze los. Ich grinste jetzt noch breiter Laughing . Ich ging langsam weiter, am Ende des Feldweges bog ich links ab. Ich pfiff auf den Fingern und Boomer kam sofort an gelaufen. Das hätte ich echt nicht erwaret. Ich lobte ihn doll und gab ihn ein paar Leckerchen. Nun sagte ich wieder "lauf" und Boomer tobte weiter. Er war echt gut erzogen. Ich ging die Straße lang. Ich liebte die Landschaft mit den Bergen...........
Nach einer Weile musste ich (logischer Weiße) wieder links abbiege. Da ich jetzt an eine Straße kam wo Menschen waren, pfiff ich Boomer zu mir und leinte ihn an. Er war so lieb und hörte so gut. Ich lobte ihn und ging die Straße entlang. Dann bog ich wieder links ab und war auch schon fast zu Hause.
Zu Hause angekommen, nahm ich Boomer Leine und Halsband ab und gab ihn eine Portion Futter. Ich selber setzte mich aufs Sofa zum lesen study . . Leider kam ich kaum dazu,denn nach dem Boomer fertig gefressen hatte, kam er zu mir queschte seinen Kopf unter das Buch und legte ihn in meine Schoss.....jetzt sah er mich mit seinen großen HUndeaugen an. "Was willst du denn?" Er sah mich weiter an... . Ich legte das Buch weg. Dann holte ich ein paar Leckerlies und machte Übungen mit ihm. Erst nur Sitz und Platz. Dann auch Gib Pfötchen. Leider konnte er das alles schon und so forderte ihn dass nicht wirklich. Also lies ich ihn Platz machen und sagte dann "Schlaaaf" und drückte ihn, sodass der jetzt auf der Seite lag. Er Begriff nicht wirlich was das sollte, also wiederholte ich das Spielchen gute 15 mal, bis er es verstand und schließlich auch konnte. Okay, was neues......hm..... Question ........... scratch ...... ...... bom ahh. Versuchen wir mal Rolle. Ich hab ihm wieder den Befehl "schlaaaf". Als er lag, drehte ich ihn auf die andere Seite und sagte "Rolle". Das fand er nun ganz verwirrend . Das musste ich ziemlich oft wiederholen und selbst nach geschätzten 50 mal hatte er es noch nicht richtig verstanden. "Okay, wir üben morgen weiter...." Ich stand auf und er tat es mir gleich. Nun folgte er mir auf Schritt und Tritt "Was willst du denn...... Question Question Question Question Er rannte zur Tür "Rausgehen??? Nochmal?? Okay...." Ich hatte eh nichts bessere zu tun. Also legte ich ihm wieder Halsband und Leine an und zog auch mich schön warm an. Nun ging ich raus. Diesmal wollte ich aber das Fahrrad nehmen, das ging
1. schneller
und
2. War Boomer dann mehr kaputt.

Ich setzte mich also aufs Fahrrad und fuhr los. Boomer trabte artig neben her, er schien das zu kennen. Ich fuhr die gleiche Runde wie vorhin. Zwischendruch lies ich ihn mal richtig laufen und sonst "traben". Wieder zu Hause bekam er noch nen Pansen und war dann auch ruhig (oder hatte dann auch ruhig zu sein). Ich konnte mich also aufs Sofa setzten und endlich lesen...uff....geschafft (nicht nur der Tag, auch ich) Sleep
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://galanacht.repage4.de
 
Mein Boomer :heart:
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestütes Reno´s Traum :: >> Berichte... :: Ziva´s Berichte...-
Gehe zu: