Herzlich Willkommen im Forum...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Unlimited kommt

Nach unten 
AutorNachricht
Mrya
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied


Weiblich Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 20.11.08

BeitragThema: Unlimited kommt   Mo Dez 08, 2008 6:39 pm

Ich war heute aufgeregt. War ja auch verständlich. Heute bekam ich mein zweites Pferdchen! Es war auch eine Stute, aber im Wesen bis auf beim Schmied um vieles einfacher. Sie hieß Unlimited. Ich musste mir noch einen Namen ausdenken. Ich ging heute schon sehr, sehr früh in den Stall, um zu arbeiten. So war ich dann schon um halb elf fertig. Daraufhin ging ich zu meiner ersten Zuckerschnute. Ich hatte sie extra noch nicht auf die Weide gestellt. "Hm, Süße! Du bekommst noch Zuwachs!" meinte ich lächelnd. Dann holte ich Ami raus. Die Stute war noch müde, wurde aber bei der täglichen Putzprozedur wach. Ich liebkoste sie und beschäftigte sie soweit ich konnte. Madame gings heut richtig gut und sie war so gnädig und gab sich heute vormittag mit einer ausführlichen Putzprozedur zufrieden. Ich ritt sie jetzt nicht, aber ich führte sie am Halfter in die Halle. Dort wurde sich erstmal gewälzt und dann der Boden auf irgendwas essbares geprüft. Aber Staub und Sand schmecken nicht, wie auch Amicelli feststellen musste! Ich grinste ein bisschen und nahm dann eine Pitsch. Da guckte sie ein bisschen, nahm die aber jetzt schon ziemlich gelassen. Ich hatte Amicelli bisher damit eigendlich nicht behandelt, aber wenn sie nicht laufen wollte...Ich schwang die Pitsch. Meine Dame warf den Kopf und setzte sich brummelnd in Trab. Dabei musste ich mich mehr anstrengen als sie, denn inzwischen konnnte Ami es so anstellen, dass ich viel und sie wenig laufen musste. So hatte ich nach zehn minuten keine Lust mehr und knallte die Peitsche einmal kräftig und laut auf den Boden. Ami riss sich herum und galoppierte drei volle Runden, und danach trabte sie sehr flott noch fünfmal um mich herum, ohne dass ich was machen musste. Ich lobte sie mit der Stimme und trieb sie an, nachdem sie dann wieder langsamer geworden war. Ami reagierte jetzt sehr gut. Inzwischen war ich schon fast eine halbe Stunde hier in der Halle, also ließ ich sie noch vier Runden Schritt gehen. Jetzt lief Madame sehr schön und ziemlihc flott. Ich erlaubte ihr, sich nochmal zu wälzen und dann machte ich einen Strick an ihrem Halfter fest. Sie kam jetzt auf die Weide. Inzwischen - ich war grad am Tor der Weide - fuhr ein Transporter auf den Hof. Drinnen trat und stampfte ein Pferd. Ich zögerte und nahm Amicelli wieder mit. Die wieherte empört, schaute dann aber doch neugierig mit gespitzten Ohren auf den Transporter. Ich streiche ihr über den Hals, bis der Transporter steht. Sophie steigt aus und öffnet die Rampe. "So, Uni, jetzt kannst du raus! Geh schön langsam...Ja, gut so, Süße. Und jetzt stehst du vor deinem neuen zu Hause!" sagte sie zu der Stute. Sie war ein edler Fuchs und noch ziemlich unruhig. Ami schaute sich ein bisschen um. Ich hatte den Strick losgelassen, um ihr einen ersten Kontakt zu ermöglichen. Und siehe da, die Stute marschierte auf die andre zu und sie beschnüffelten sich. Ich ging hinterher, für den Fall, dass sie quieken würden, aber Ami legte die Ohren drohend an und blieb dann erstmal stehen. Uni hob den Kopf und schaubte. Dann schlug sie mit einem Huf auf den Boden. Bald schon standen sie zusammen da. Ich lächelte. Das würde also gut gehen. DAnn nahm ich beide Stricke und führte die Damen der Schöpfung auf die Weide. Dort nahm ich Uni ihre Transportgamaschen ab, aber die Decke konnte ja gleich draufbleiben. Ich machte die beiden Stricke ab und die zwei trabten gemeinsam los.
nachdem ich Katham besucht hatte, ging ich erstmal nach hause Mittagessen. Cherry hatte jetzt ausgeschlafen und kam mit in den Stall. Im Stall holte ich erstmal die Sachen für Amicelli. Ich wollte heute Ausreiten. Amicelli wollte gar nicht von der Weide runter, aber ich holte sie. Dann nahm ich ihr ihre Decke ab und putzte die Stute ausführlich. Nach einer halben Stunde war ich dann fertig und Amicelli wieder weiß. Ich gab ihr eine dicke Möhre und sattelte Ami dann. Ami machte das inzwischen ganz ruhig mit. Sie kaute gelassen auf der Möhre rum und ließ mich den Gurt anziehen, ohne Schwierigkeiten zu machen. Dann holte ich meinen Helm und die Handschuhe. Ich überlegte, dann nahm ich auch eine Gerte mit. Ein wenig aufgeregt war ich ja schon, denn ich hatte Amicelli bis jetzt nur in der Halle geritten. Überhaupt hatten wir zwei noch nicht allzuviel gemacht. Ami hob erstaunt den Kopf, als wir zehn Minuten später draußen waren. Ich stieg auf und gurtete erstmal nach und machte alles richtig. Dann ritt ich energisch los im Schritt an den Koppeln vorbei. Amicelli schaute sich neugierig überall rum. Warscheinlich hatte ihre Welt bis heute am Hoftor aufgehört, nachdem sie hierher gekommen war. Jetzt kamen wir mal raus. Zwei, drei Mal scheute sie vor etwas, aber ihc hatte sie unter Kontrolle. Amicelli gefiel der Ritt nach draußen, das merkte ich spürbar. Sie wollte laufen und als ich ihr nach zwanzig Minuten erlaubte, zu traben, schoss sie erstmal los. Ich beruhigte sie mit Worten und ließ die Dame dann einfach loslaufen. Ich bestimmte nur die Richtung und trabte leicht. Galopp erlaubte ich ihr noch nicht, da würde sie mich bestimmt vor Freude runterbuckeln. Ich lobte Ami. Wir waren jetzt schon eine dreiviertel Stunde unterwegs. Zeit, um umzukehren. Ich parierte durch. Ami war viel durch den WAld gelaufen, jetzt waren wir im freien Feld. Wäre es Sommer gewesen und Ami nicht das erste Mal richtig draußen, wäre ich jetzt in wildem Galopp über die Felder galoppiert. Natürlich auf den Wegen, ich wollte ja nichts kaputtmachen. Nach einer Weile kam dann wieder der WAld auf uns zu. Interressiert betrachtete uns die Natur mit ihren Tieren. Ich fühlte, dass sie uns zeitweise aufnahm, in ihren Lauf. Wir wurden angenommen, weil ich durch Ami nicht nach Pferd roch. Ich sollte jetzt zum Stall zurückreiten. Ich wollte heute noch Uni reiten. Ami war vollkommen trocken und sehr gut gelaunt, als wir am Stall ankamen. Ich brachte sie aber heute nicht mehr auf die Weide zurück. Ami war das nur recht, sie war jetzt müde und legte sich gleich ins Stroh. Noch nicht mal wälzen tat sie sich. Ich lächelte und tat ihr noch ein paar Äpfel und Möhren in ihren Trog.
Dann machte ich mich auf den Weg zu Uni. Sie begrüßte mich schon wiehernd. Sie war allein auf der Koppel, alle andren Pferde waren jetzt drinnen. Ich holte sie rein in die Stallgasse und band sie an einer Putzstelle an. Dann striegelte und bürstete ich sie gründlich, aber so dreckig war die Kleine gar nicht. Uni genoss es, geputzt zu werden und machte alles ganz brav mit. Ich wunderte mich ein wenig darüber, aber dann wurde mir schließlich klar, dass ich mich schon sehr an Amis herumgezicke gewöhnt hatte. Danach war Uni eine Wohltat, auch Satteln und Trensen ließ sie sich ganz lieb. Ich ging mit ihr in die Halle und stieg auf. Ich gurtete nach und ließ sie erstmal zehn Minuten Schritt gehen. Uni streckte sich und ging dann auch gut in der Biegung. Sie war so ganz anders, so lieb und brav und sehr gut reitbar...
Uni machte alles ganz lieb mit. Ich hatte erfahren, dass man sie schon SChritt und Trab reiten konnte. Selbst die Biegung konnte sie schon ganz gut, also machte ich auch ein paar Zirkel und Volten. Dann trabte ich aus einer Volte heraus an und ließ Uni richtig vorwärts laufen. Uni ging sehr gut, sie lief auch schön flott und streckte sich sehr schön in die Zügel. Nach zehn Minuten Trab und zehn Minuten Schritt hörte ich für heute auf und ritt sie noch fünf minuten schritt trocken. Das musste für den Anfang erstmal reichen, tat es aber auch, wenn ich mir Uni so ansah. Sie war nassgeschwitzt und deshalb spritzte ich sie draußen noch mit schön warmen Wasser ab. Für Uni eine Wohltat, für mich eine Putzersparniss. Zum Trocknen erlaubte ich ihr, sich auf einem Paddock zu wälzen. Dann brachte ich meine hübsche Fuchsdame zurück in ihre Box, wo das Futter schon wartete. Ich gab ihr noch ein bisschen Zusatz^^ und kuschelte noch mit ihr. Amicelli, die neben Uni stand, fand das ja nicht so toll, also schlüpfte ich nochmal in ihre Box und kuschelte mit ihr, bis ich dann beide verabschiedete und für heute ging. Zu hause bekam Cherry dann noch ihren Gassigang und dann ließ ich mich nach dem Essen einfach nur ins Bett fallen. Aber schön war der Tag gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mrya
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied


Weiblich Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 20.11.08

BeitragThema: Re: Unlimited kommt   So Dez 14, 2008 3:22 pm

gesehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caro
Hofleiterin
Hofleiterin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 27
Ort : Ratzeburg
Anmeldedatum : 13.11.08

BeitragThema: Re: Unlimited kommt   So Dez 14, 2008 6:24 pm

Klasse bericht!!
weiter so

_________________
Ich bin klein,
mein Herz ist rein,
mein Bett ist groß,
wo bist du bloß?

Wieso bist du von mir gegangen??
Keiner hat mir was gesagt du lagst einfach tot da!
!Auf dem Peddock!!!Ich vermisse dich Peggy Sue!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mrya
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied


Weiblich Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 20.11.08

BeitragThema: Re: Unlimited kommt   Mo Dez 15, 2008 11:45 am

danke^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ziva
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 24
Ort : Wedemark
Anmeldedatum : 10.12.08

BeitragThema: Berie.....   Do Dez 18, 2008 8:47 pm

Echt super....und soooooooo lang!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://galanacht.repage4.de
Mrya
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied


Weiblich Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 20.11.08

BeitragThema: Re: Unlimited kommt   Sa Dez 27, 2008 2:42 pm

ja ich fang an und dann wirds eben immer länger... oder auch nicht Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niki
Hofleiterin
Hofleiterin


Weiblich Anzahl der Beiträge : 108
Ort : Zuhause
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Unlimited kommt   Sa Dez 27, 2008 7:55 pm

=D I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unlimited kommt   

Nach oben Nach unten
 
Unlimited kommt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestütes Reno´s Traum :: >> Berichte... :: Myra´s Berichte...-
Gehe zu: