Herzlich Willkommen im Forum...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 mit Caz auf der Rennbahn

Nach unten 
AutorNachricht
Niki
Hofleiterin
Hofleiterin


Weiblich Anzahl der Beiträge : 108
Ort : Zuhause
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: mit Caz auf der Rennbahn   So Nov 16, 2008 11:25 am

Auf der Rennbahn mit Catwalk

Ich schlug die Augen auf und blickte in die Augen meines Hündchens Momo, die kleine knuffelte sich an mein Gesicht und begann mich abzuschlecken, ich drehte mich auf die Andere seite um mich vor ihr in sicherheit zu bringen
und zog mir die Decke über den Kopf doch vergebens sie begann in meinen Federdecken nach mir zu buddeln.
Ich schlug die Decke zurück nahm Momo auf den Arm und stand auf, als Casanova freudig aufsprang fiepte sie und stramplete, ich ließ sie runter und sie tapste zu Casi. Ich betrat das Badezimmer und machte mich vertig, gesichtwaschen,anziehn,zähneputzen, und etwas Make Up plus Wimperntusche.
Gefolgt von meinen Hunden trippelte ich die Treppe runter, darauf bedacht vor Momo auszuweichen,
um ihr nicht auf den Schwanz zu stehen, nach der hälfte der Treppe gab ich es auf und nahm sie trotz protest ihrerseits auf den Arm und trug sie bis an den Fuß der Treppe. Ich ging in die Küche und richtete für alle meine Hunde ihr fressen,
Casi bekam seine goldenen Näpfe und Momo ihre silbernen, vor dem Fenster maunzte es und ich ließ Max herein
„hier“ ich stelte ihm seine töpchen auf das Fensterbrett. Ich machte mir einen Kafee und aß ein Rosinenbrötchen
und blätterte gedankenverloren in der Zeitung von heute als ich vertig war legte sich Max ins Wohnzimmer auf seine
Kissen und räkelte sich zufrieden, Momo und Casi ließ ich zur Haustür raus und sie trottelten über den Hof,
Casi passt gut auf klein Momo auf sodass ich mir darüber keine Sorgen machen muss.
Ich zog meine Winterreitjacke an und verließ mit einem Stirnband das Haus richtung Hengststall ich begrüßte Catwalk mit einem Zuckerstückchen , er mampft es zufrieden, „heute gehts auf die Rennbahn mein hübscher was sagst du dazu?“
als englisches Vollblut liegt ihm das rennen im Blut, ich muss immer aufpassen nicht zu oft mit ihm auf die Rennbahn zu gehen und sein Dressurtraining zu vernachlässigen da ihm das rennen solchen spass bereitet.
Ich nehme sein Putzzeug zur hand, dies habe ich in einem kleinen schränkchen vor seiner Box deponiert,
und beginne ihn zu putzen. Er ist ziemlich sauber so brauche ich nicht lange, anschließend klappe ich den Sattelhalter an seiner Boxentüre aus und hole seinen Rennsattel mit einer sehr leichten sattelunterlage und sein Rennzaumzeug außerdem bandagiere ich alle seine 4 Beine mit braunen Elastikbandagen. Anschließend lege ich den Sattel auf und gurte ihn an, „Caz,kopf hoch“ sage ich und ziehe sein Maul aus dem Heu zu mir hoch, ich trense ihn auf und verschnalle die stücke.
Ich nehme mir noch Gerte und auch meinen Helm ziehe meine Stiefeletten an und dazu die Chaps,
so führe ich ihn auf den Hof. Ich gurte nach und steige auf am langen zügel schlagen wir den Weg richtung Rennbahn ein. Zuerst betrete ich mit ihm die Ovalbahn und lass eihn noch etwas schrit gehen, nach einer weile nehme ich de Zügel au und trabe ihn an, nach einigen minuten erhöhe ich das Tempo und löse ihn im Trab schön Vorwärts abwärts runde um runde,
er ist locker und die Muskeln warm ich pariere durch zum schritt und verlasse die Ovalbahn um die Schranke zur Galopprenbahn zu durchqueren. Dort angekommen stelle ich die Lichtschranke des Counters an und die
öffnungszeit für die Trainingsstartmaschine. Ich reite mit Catz in die Startmaschine, früher hatten wir hier erhebliche
probleme doch mittlerweile geht er mehr oder weniger brav hinein, die tür hiter uns schließt sich, ich bliche zur leuchtanzeige, 9,8,7,6,5,4,3,2, Eins und LOS, die türen fliegen auf nnd Caz stürmt los, ich muss ihn jetzt schon davon abhalten sich auszupowern, bei ihm muss ich keines wegs mit der Gerte nachhelfen, sondern ihn eher dazu zwingen sein Tempo zu erhöhen, wir rasen zum erstn mal durch die Lichtschranke die unsere Zeit stoppt, Tausend Meter liegen hinter uns, heute verlange ich viel von ihm und lasse ihn zum ersten mal 2.000 laufen, die Eintausend sind für ihn kein Problem,
die sind wir bereits regelmäßig gelaufen ich achte weiterhin darauf das er sich nicht überanstrengt, er atmet geräuschvoller wird jedoch keines wegs langsamer, im gegenteil ich spüre wie er sich weiter gegen den zügel drückt,
auf den letzten 500m gebe ich ihm die Zügel frei und lasse ihn rennen, er beschleunigt das mir hören und sehen vergeht, pfeilschnell jagt er unter mir dahin die 2.000 m marke haben wir überschritten doch Caz jagt weiter „heeeeeeey“
brülle ich ihn an, er schnauft wie eine Dampflock doch er wir keineswegs langsamer ich nehme die Zügel auf doch er
beißt sich fest und zieht mich fast aus dem Sattel, „so gehts aber nicht“ ich setze mich aufrecht, so schwer es geht in den leichten Rennsattel und nehme die zügel erbarmungslos kürtzer, Caz pullt dagegen doch wiederwillig merke ich wie er
seine gloppsprünge verkürtzt, er richtet sich aus seiner tiefliegenden gestreckten Rennhaltung langsam wieder zu einem normalen Arbeitsgalopp auf, ich kann ihn nun durchparieren zum Trab, sein Adrenalinspiegel scheint zu sinken denn er startet keinen versuch durchzugehen als ich ihm die zügel länger lasse, bei 2.500 m bekomme ich ihn schließlich zum stehen,
wende ihn und reite zum Ausgang Caz ist schweißüberströmt, er zeigt jedoch keine anzeichen von schwäche,
ich schalte die Lichtschranke wieder aus und blicke zur anzeigetafel, unsere Zeit trotz der Tausend meter mehr ist
keineswegs schlechter geworden wie ich erfreut feststelle, im gegenteil wr haben unseren Rekord getoppt ich lobe Caz
und reite im schritt zurück zum Hof. Dort angekommen ziehe ich ihm den Sattel runter, die Decke daran klebt vor schweiß, auch die Trense ist ganz nass und glitschig, ich hole seine abschwitzdecke und klemme sie mir unter den arm as ich ihn zum waschplatz führe, mit Warmem Wasser spritze ich ihn komplett ab und führe ihn dann schnell rüber zur schwimmhalle,
ich hake eine wasserdichte longe in sein halfter und lasse ihn eintreten, er schwimmt lamngsam los und ich springe auf die kleine Insel in der mitte, ich lasse ihn einige runden ziehen bis sich Puls und Atmung wieder komplett normalisiert haben, bevor ich ihn zum Ausgang schwimmel lasse , er stakst die Gummimatte hoch und schüttelt sich,
ih bringe ihn unters solarium nach 20 min ist er komplett trocken, ich lege ihm seine Abschwitzdecke über und stelle ihn in die Box zurück, nach einer stunde bringe ich ihn dann zu den anderen auf die Koppel und gehe ins Haus zum Mittagessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sophie
Hofleiterin
Hofleiterin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 103
Alter : 27
Ort : Ich existiere garnicht, ich bin nur eine Erscheinung!
Anmeldedatum : 10.11.08

BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   So Nov 16, 2008 5:34 pm

Huiiii... klasse Very Happy

mal jemand der auch beschreibt was wir haben Razz

Ich finde es irgendwie lustig, wir haben insgesamt: 7 Hunde und 2 Katzen im Haus Razz
zum Glück vertragen die sich I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://renostraum.oyla13.de
Niki
Hofleiterin
Hofleiterin


Weiblich Anzahl der Beiträge : 108
Ort : Zuhause
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   So Nov 16, 2008 7:46 pm

haha jaa wie habn so viele tolle sachn=)) uii sooo viele hundis=)))))) is ja Hamma king
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ziva
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 24
Ort : Wedemark
Anmeldedatum : 10.12.08

BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   Fr Dez 19, 2008 9:26 pm

Uiiii......cooler Bericht und soooooooooooooooooo lang affraid

Echt super I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://galanacht.repage4.de
Niki
Hofleiterin
Hofleiterin


Weiblich Anzahl der Beiträge : 108
Ort : Zuhause
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   Sa Dez 20, 2008 12:33 am

danke;)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ziva
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 24
Ort : Wedemark
Anmeldedatum : 10.12.08

BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   Sa Dez 20, 2008 9:24 pm

Bitte bitte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://galanacht.repage4.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: mit Caz auf der Rennbahn   

Nach oben Nach unten
 
mit Caz auf der Rennbahn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestütes Reno´s Traum :: >> Berichte... :: Niki´s Berichte...-
Gehe zu: