Herzlich Willkommen im Forum...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Simple Plan is gonna be the right….

Nach unten 
AutorNachricht
Ziva
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 121
Alter : 25
Ort : Wedemark
Anmeldedatum : 10.12.08

BeitragThema: Simple Plan is gonna be the right….   Sa Jan 03, 2009 11:24 pm

Nachdem ich mich um Lemon gekümmerte hatte, wollte ich jetzt noch etwas mit Simple Plan machen. Um ihn hatte ich mich schon lange nicht mehr gekümmert. Also nahm ich sein Halfter und holte ihn von der Koppel. Ich band ihn an seiner Box an und putzte ihn erstmal gründlich. Wie immer, erst Striegel und Kadätsche fürs Fell, dann mit der Wurzelbürste die Beine und mit der Kopfbürste den Kopf. Dann noch Mähne kämmen und Schweif verlesen/sotieren und zu guter Letzt noch die Hufe auskratzen und FERTIG. Nun holte ich seinen Sattel und seine Trense und legte ihm beides an. Dann führte ich ihn auf den Hof und blieb stehen, was wollte ich eigentlich machen? Ehrlich gesagt, keine Ahnung, ich führte ihn erstmal in die Halle um vom Wind weg zu kommen.
In der Halle…….
Ich stieg auf und ritt im Schritt erstmal 10 minuten meine Runden und überlegte was ich machen könnte.
Nach den 10 minuten…….
Ich wusste noch immer nicht was ich machen sollte, also trabte ich erstmal an und ging auf den Zirkel. Ich wollte ihn nun erstmal etwas lockern. Ich ritt eine, zwei, drei, vier Runden, dann wechselte ich die Hand und ritt wieder 4 Runden. Nun ging ich wieder ganze Bahn und ritt einfach Schlangenlinien an den langen Seiten. Dann machte ich einen Handwechsel und ritt auch hier einfach Schlangenlinien an den langen Seiten.
Danach ging ich erstmal zur Beschäftigung eine Runde auf den Zirkel. Nach einer Runde ritt ich wieder ganze Bahn und ritt ein aus der Ecke kehrt. Dann ritt ich eine Schlangenlinie durch die ganze Bahn 3 Bögen. Simple Plan machte alles artig. Nun ritt ich eine Kehrtvolte und ging in den Schritt.
Nun ritt ich an den langen Seiten Schenkelweichen, das machte ich 5 minuten lang, dann ritt ich wieder eine Kehrtvolte und ritt wieder Schenkelweichen und weil das gute klappte, trabte ich wieder an. Nach einer Runde ging ich auf den Zirkel und galoppierte zur geschlossenen Seite an. Ich galoppierte eine Runde auf dem Zirkel und ritt dann im Mittelgalopp ganze Bahn. Ich ritt eine Runde, noch eine Runde und ging dann in den Trab. Ich ritt nochmal eine Kehrtvolte und ging auf den Zirkel. Zur geschlossenen Seite galoppierte ich wieder an und ging nach 2 Zirkelrunden ganze Bahn. Wieder im Mittelgalopp. Nach ein paar Runden ging ich wieder in den Trab und wendete auf die Mittellinie ab. Im Mittelgalopp hielt ich. Richtete etwas rückwärts und versuchte dann daraus an zu traben. Das klappte nicht wirklich. Simple Plan ging erst ein paar Schritte im Schritt vorwärts und trabte dann an. Gut, das war aber trotzdem okay. Bei E machte ich das gleiche nochmal, diesmal ging es schon besser. Dann hielt ich bei A nochmal an und machte eine Hinterhanswendung und bei E hielt ich wieder an, richtet rückwärts und trabte draus an, diesmal klappte es auch wie gewollt und ich lobte Simple Plan. Ich ritt nun noch ein paar Schlangenlinien und ging dann nochmal auf den Zirkel und galoppierte dann noch ein paar Runden. Nach den besagten paar Runden, wechselte ich aus dem Zirkel mit einem fliegenden Galoppwechsel der etwas verzögert kam, aber denoch klappte. Nun galoppierte ich auch auf dieser Hand noch ein paar Runden und ging dann in den Trab. Ich trabte nun eine halbe Runde, machte dann ein aus der Ecke kehrt und ging in den Schritt. Nun ritt ich an den langen Seiten noch ein paar Schenkelweichen, machte dann nochmal eine Hinterhandswendung und ritt auf der anderen Hand auch nochmal Schenkelweichen.
Okay, das war wahrscheinlich die sinnloseste Stunde die ich jemals geritten bin, aber egal. Simple Plan hatte immerhin etwas getan und war beschäftig gewesen, das war doch die Hauptsache, oder?
Ich ritt in die Mitte und stieg ab. Ich führte Simple in den Stall.Dort legte ich ihm dann das Halfter an und brachte seine Sachen weg. Er bekam noch etwas Hafer und eine Decke. Dann brachte ich ihn auf die Koppel wo er auch nochmal einen Apfel bekam. Ich verabschiedete mich von ihm und fuhr nach Hause um mich um Boomer zukümmern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://galanacht.repage4.de
 
Simple Plan is gonna be the right….
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestütes Reno´s Traum :: >> Jobberichte... :: Ziva´s Jobberichte...-
Gehe zu: