Herzlich Willkommen im Forum...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 S Dressur mit Granat

Nach unten 
AutorNachricht
Niki
Hofleiterin
Hofleiterin


Weiblich Anzahl der Beiträge : 108
Ort : Zuhause
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: S Dressur mit Granat   Sa Dez 20, 2008 9:59 pm

Miauuuuuuuuuuuuu,Miauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu *kraz* *buddel* *maunz*
Entnervt zog ich mir die Decke über den kopf doch es wollte einfach kein Ende nehmen... „Ruhhe“ gummelte ich unter meiner Decke hervor, „es ist Samstag ich will ausschlafen“.. doch soetwas verstehen Tiere leider nicht , Kater Mäxchen maunzte herzerweichend draußen auf dem Fensterbrett. „bring deinen krähenden Kater endlichzum schweigen “ kamen nun auch schon die ersten beschwerden von einer Etage übermir. „ich steh ja schon auf“ murmelte ich und schlug seufzend die Decke zurück „brrr wie kalt“ ich düste zum Fenster und komplimentierte den Kater hinein, mit hocherhobenem Kopf und aufgestelltem Schweifchen setzte er pfötchen vor pfötchen und blieb mitten auf der schwelle stehen , wütend blickte ich ihn an „aroganter Gockel mach das du reinkommst“ich packte ihn und setzte ihn auf den Boden. Mäxchen machte 2 große sätze und hops saß er in meinem schönen warmen bett, schnurrend rollte er sich darin zusammen. Ich war gerade am überlegen wie ich mich dazubequemen sollte als ein Wiehern über den Hof klang , unverkennbar mein Granat .. nun gut schluss mit geruhsamem Wochenende dann halt nicht, ich warf noch einen sehnsüchtigen Blick hinüber zu meinem Bett indem Mäxchen soeben seine nächtlichen Abenteuer durchträumt seine Schwanzspitze kringelt vor sich hin. Ich schaute auf und lief zu meinem Kleiderschrank hinüber aaaaaaaaaaaalsoooooooo die Fage aller Fragen „wass zieh ich bloß an“ ok es ist ja eh egal, ich greife zu meiner Braun karierten Reithose einem blauen T-Shirt und meinem Braunen Reitpullover, dazu die beige Weste und nicht zu vergessen Karierte Kniestrümpfe...
Ich watschelte ins Bad und stellte mich erstmal unter die warme dusche...wie kann man morgens nur kalt duschen? Ich bin eindeutig ein warmduscher aber was solls. Nachdem ich mich abgetrocknet und angezogen hatte noch Makeup und Wimperntusche, zudem noch dezent Kajal und Lippenstift. Ich stellte meinen Hunden noch ihr Fressen hin , auch Mäxchen seine Schale, Keiner meiner Hündchen hatte allzugroße lust mich in den Stall zu begleiten, sie hielten lieber noch ein kleines schläfchen .. Ich zog meine Thermo Winterreitstefel an und öffnete die Haustür, eisige kälte schlug mir entgegen. Ich machte auf dem Absatz kehrt und schnappte mir noch meine Winterreitjacke von der Garderobe dann machte ich mich auf den weg zum Hengststall,dieser liegt ja sehr direkt neben unserem Wohnhaus. Ich betrat die Stallungen und Granat wieherte mir schon entgegen „jaja großer gleich gehts an ie arbeit, keine sorge du kommst schon nicht zu kurz“ , ich streichelteihm über die Stirn und holte seinen Puzkoffer aus dem Schränkchen vor der Box. Nach 20 min intensivpflege gläntzte Sein Fell wieder. Ich holte seine Ausrüßtung und begann ihn zu Bandagieren nach weiteren Zehn minuten stand er gesattelt in der Stallgasse. Ich schnallte noch meine sporen an und nahm meine Gerte zur Hand. Wir überquerten den Hof und schritten durch das offene Tor in die große Halle ich war etwas ersteunt um diese Uhrzeit nicht die erste zu sein es war immerhin erst 7 vorbei, Zivi galoppierte soeben mit Caros simple plan an mir vorbei, „Morgen Niki“ strahlte sie mir entgegen „so früh schon fleißig?“ entgegnete ich ihr ,Zivi parierte vor mir durch„ja, Boomer musste so früh raus,dann konnt ich eh nicht mehr schlafen“ kommt mir irgendwie bekannt vor..mein Kater ist auch nicht sonderlich rücksichtsvoll gewesen =DD sie galopierte wiederan und ich gurtete Nach um anschließend aufzusteigen. Nach einigen runden Schritt nahm ich Zügel auf und ritt einige Seitengänge,Volten,Schlangenlinien um Granat zu lockern. Anschließend trabte ich ihn an und trabte erstmal leicht, Zirkel,ganze Bahn, Handwechsel aus dem Zirkel,aus der Volte, schließlich versammelte ich ihn etwas und begann auszusitzen, schlangenlinien Volten und Handwechsel. Granat entspannt sich und schnaubt zufrieden ich Galoppiere ihn auf beiden Händen an und pariere schließlich wieder durchzum Schritt. Ich verkürze seine tritte und verändere die Treibenden Hilfen, er zückt sogleich seine Ohren zurück und Piaffiert an, Ich animmiere ihn mit der Gerte dazuvermehrt unter zu treten „braav“ , er bekommt ein leckerli. Ich trabe ihn wieder an und führe ihn zurück zur Passage, schritt für schritt immerverkürtzter bis zu einem sauberen übergang in die Piaffe Zehn tritte und ich entlasseihn wieder in die passage, darauf bedachtdas er einen ordendlichen Überganghinlegt und schließlich in den Trab , ich lobe ihn ausgiebig und lasse die Zügel etwas länger.
Nach einer Runde verkürze ich wieder die Zügel und galoppiere ihn an, er springt sauber an , ich wechsle durch die diagonale und lasse ihn bei X einen fliegenden Wechsel springen, anschließend an der langen Seite 3er Wechsel und an der nächsten langen seite 2er wechsel , zur belohnung eine Runde im mittelgalopp bevor ich ihn auf die Diagonale abwende und ihn 6 Einer wechsel springen lasse er verhaspelt sich einmal kurz so wiederholen wir das nochmal, diesmal klappt es deutlich besser so pariere ich ihn nach einer weiteren runde nochmal durch zum schritt und lobe ihn. Nach einer ganzen schrittrunde galopiere ich ihn wieder an , bei X gebeich die hilfen zur Galoppirouette, ich gebe ihm mehr züel und setze die gerte und sporen leicht dazu ein das er sich mehr setzt, nach 3 umdrehungen galopiere ich an der mittellinie entlang zurück auf den Hufschlag lasse ihm die Zügel lang und reite ihn noch Zehn minuten trocken. Zivi ist auch gerade vertig und wir verlassen zusammen die Halle ,reiten über den Hofzum Hengststall um dort unsere Hottis zu versorgen. Ich lege ihm noch eine stunde die Abschwitzdecke überund verräume seine Sachen „hast du schon gefrühstückt?“ frage ich Zivi als wir in der Sattelkammer auf einander stoßen „also, nein eigendlich nicht“ antwortet sie mir „ich auch nicht, magst du mit ins Haus kommen dann kannst du gern was mit essen“ sie willigt ein und so verlassen wir den Stall...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
S Dressur mit Granat
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestütes Reno´s Traum :: >> Berichte... :: Niki´s Berichte...-
Gehe zu: